EN | DE
Bleher Folientechnik PLA-Folie

PLA-Folie

BIO-based Folie

Bei unseren lebensmittelechten optimont® PLA-Folien handelt es sich um industriell kompostierbare Kunststofffolien, gefertigt aus nachwachsenden Rohstoffen.

Die Folie hat eine exzellente Transmissionsrate für Feuchtigkeit, ein hohes natürliches Niveau der Oberflächenspannung sowie eine gute Transparenz für UV-Licht.

Unsere optimont® PLA-Folien sind für die Kompostierung nach DIN EN 13432:2000-12 und ASTM D-6400 zertifiziert.

ANSPRECHPARTNER

Rollen + Formatzuschnitte

Tom Walter, Sales Manager

TelefonnummerT +49 71 52 - 99 77 3-35
Email-Adressetom.walter@bleher.com

Rollen + Formatzuschnitt

Eric Geringer, Sales Manager

TelefonnummerT +49 71 52 - 99 77 3-36
Email-Adresseeric.geringer@bleher.com

Produkt Beschreibung Anwendungsbeispiele Lieferform Stärke (µm)
optimont® PLA

Polylactide-Folie, klar, ausgezeichnete Feuchtigkeitsübertragungsrate, hoher natürlicher Dyn-Wert, kratzfest, lebensmittelecht, zertifiziert für die Kompostierung nach DIN EN 13432:2000-12 und ASTM D-6400.


Technical data sheet
Sichtfenster für Verpackungen Schmalrollen
Kurzrollen
Mutterrollen/Masterrollen
Formatzuschnitte
20, 25, 30, 40, 50, 75, 100

Die Herstellung unserer optimont® PLA-Folien:

Die Herstellung erfolgt durch Fermentation aus Zucker und Stärke unter zur Hilfenahme von Milchsäurebakterien oder bestimmten Pilzen. Das entstehende Zwischenprodukt, Milchsäure, wird bei ca. 180 °C unter hinzufügen eines Katalysators (Zinnoxid) polymerisiert. Die Auswahl der Fermentationsbakterien bestimmt die spätere Molekülstruktur (L- oder D-Lactide) und damit die Haltbarkeit bzw. Abbaubarkeit des Kunststoffs. Das Eigenschaftsspektrum hängt von Molekülmasse und Kristallinitätsgrad ab und kann auch durch Copolymerisation mit anderen Monomeren erweitert werden. Ein Mischen mit anderen Biokunststoffen ist ebenso möglich wie das Zugeben von Fasern. Milchsäure kann auch petrochemisch aus Ethin (Acetylen) und Ethen (Ethylen) hergestellt werden. Durch Polykondensation kann PLA aus organischen Lösemitteln direkt synthetisiert werden. Letztlich ist reines PLA ein Bio-Rohstoff, der nicht gebrauchsfertig ist. Erst durch das Hinzufügen von Compounds / Additiven wird dann die gewünschte Mischung oder Blend erzeugt, welcher maßgeschneidert für die jeweilige Anwendung verarbeitet wird.

Was können wir für Sie tun?

back-to-top