EN | DE

Antistatikfolien

Antistatikfolien sind Folien, die sich nicht mehr statisch aufladen. Die meisten auf dem Markt befindlichen Folien besitzen eine leitfähige Schicht, durch die elektrische Ladung abfliessen kann.

Durch Reibung entsteht elektro-statische Spannung, die bei trockener Luft (im Winter) sich nur schwer über die Luftfeuchtigkeit entladen kann.

Im Sommer, wenn bei höheren Temperaturen eine höhere Luftfeuchtigkleit besteht, kann sich die Spannung besser über diese leitfähigere Luft entladen. Deshalb besitzen antistatische Folien meistens eine hygroscopische Oberflächenbeschichtung, die Luftfeuchtigkeit anzieht, um über diesen Feuchtfilm die Spannung zu entladen.

Folien mit einem Oberflächenwiderstand von < 10 hoch 11 Ω (Ohm) bezeichnet man als antistatisch.

Was können wir für Sie tun?

back-to-top